Männer-Turn-Verein Liebenau von 1890 e.V.

Datenschutzordnung

Datenschutzordnung des MTV Liebenau 1890 e. V.

Allgemeine Grundsätze

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten erfolgt im Verein

nach den Richtlinien der EU-weiten Datenschutz-Grundordnung (DSGVO) sowie des gültigen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Konformität zum Datenschutz im Umgang mit personenbezogenen Daten im Verein wird insbesondere durch ein Datenschutzmanagementsystem gewährleistet.

Mit dem Beitritt eines Mitglieds zum Verein erfolgt eine Datenschutzrichtlinie Unterrichtung des Mitglieds gemäß Art. 13 ABS. 1 2 DSGVO. Der Verein darf beim Vereinseintritt alle Daten erheben (Aufnahmeantrag bzw. Beitrittserklärung), die zur Verfolgung der Vereinsziele und für die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder erforderlich sind (siehe Art. 6 ABS. 1 lit. b DSGVO).

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

MTV Liebenau 1890 e.V. vertreten durch den 1. Vorsitzenden

Tom Erich

Kuhlertweg 2

31618 Liebenau

Tel.: 05023/4366

E-Mail: tom.erich@freenet.de

Amtsgericht Walsrode

Vereinsregister 130141

Mitgliedschaft und Mitgliederverwaltung

Im Rahmen der Mitgliedschaft werden vom Verein folgende Daten erhoben:

       - Titel, Name und Vorname

       - aktuelle Adresse (Straße, PLZ, Wohnort)

       - Geschlecht

       - Geburtsdatum

       - Bankverbindung

       - Telefonnummer (freiwillig)

       - E-Mail-Adresse (freiwillig)

Jedem Vereinsmitglied wird zudem eine vereinigende Mitgliedsnummer zugeordnet.

Die personenbezogenen Daten werden in einem EDV-System verarbeitet und gespeichert, welches durch technische und organisatorische Maßnahmen vor einem unberechtigten Zugriff Dritter geschützt ist.

Sonstige Informationen werden vom Verein intern nur erhoben und verarbeitet, wenn sie zur Erfüllung des Vereinszweckes nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung entgegensteht.

Austritt aus dem Verein

Beim Austritt von Mitgliedern werden die gespeicherten Daten archiviert. Die archivierten Daten werden ebenfalls durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Die archivierten Daten dürfen ebenfalls nur zu vereinsinternen Zwecken verwendet werden.

Personenbezogene Daten des ausgetretenen Mitglieds, welche die Kassenverwaltung des Vereins betreffen, werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zehn Kalenderjahre ab der Wirksamkeit des Austritts durch den Verein aufbewahrt. Danach werden diese Daten gelöscht.

Veröffentlichung und Pressearbeit

Der Verein informiert über seine Tätigkeiten und Aktivitäten in der lokalen Presse und der Homepage des Vereins.

Vor der Veröffentlichung von Mitgliederdaten/-Bildern reden von den Betroffenen Mitgliedern separate Einwilligungserklärungen eingeholt.

Weitergabe von Mitgliedsdaten an Vereinsmitglieder

Mitgliedsverzeichnisse werden nur an den Vorstandsmitgliedern und sonstige Mitglieder ausgehändigt, die im Verein eine besondere Funktion oder Tätigkeit ausüben, welche die Kenntnis der Mitgliedsdaten erfordert.

Hinweis auf Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Als Aufsichtsbehörde für die Einrichtung von Beschwerden von Betroffenen zum Datenschutz steht der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Niedersachsen zur Verfügung.


Shortnews

  • Rollkunstlauf EM-Titel für Kira Gilster

    Super! Kira Gilster auf dem Olymp Rollkunstlaufweltmeisterin mit ihrem „Dream Team“


    Barcelona. Kira Gilster mit ihrem „Dream Team“ gehört seit 2013 zur Weltspitze im Rollkunstlauf. Nun ist ihr mit ihrem Team ihr Lebenstraum in Erfüllung gegangen:
    Kira Gilster holte in Barcelona den Sieg für Deutschland bei der Weltmeisterschaft „Roller-Games“ und zeigte überglücklich die goldene WM-Medaille (s. „Die Harke“, 19.07.2019).
    Zu dieser wahnsinnigen Superleistung gratuliert ihr und ihrem Team ganz herzlich auch der MTV Liebenau.
    Wie sagt Kira: „Es ist kaum in Worte zu fassen und zu begreifen. Zusammen als Team haben wir jahrelang auf diesen Moment hingearbeitet, unser ganzes Herz, Zeit, Blut, Schweiß und Tränen geopfert und nun können wir uns wirklich als das beste Team der Welt nennen! Träume können wahr werden, man muss nur hart genug dafür arbeiten und darf den Glauben nicht verlieren.“
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, sondern nur noch ganz große Gratulation und weiterhin viel Freude an diesem besonderen Sport.